Willkommen
Willkommen

Unsere neue Stallgasse

Im Herbst 2013 haben wir  Euch bereits bis zum Richtfest über alle Neuigkeiten rund um unsere Baustelle berichtet. Da der Winter mit seinen Temperaturen und Launen gnädig zu uns war, gab es keinen langen Baustop, sondern es wurde weiter gebaut, geackert und geschwitzt. Die Pferde hatten sich schon fast an den Baustellenlärm gewöhnt, da war es auch schon wieder vorbei.

 

Zuerst musste das Dach fertig gedeckt und der Boden gegossen werden.

Dach

 

 

 

 

 

Kurz nach

 

dem Richtfest...

 

 

 

 

 ... ist

 

fleißiges Leben

 

auf dem Dach!

 

Unser neues Dach,

gegen Regen eine Schicht und es spendet ganz viel Licht.

 

Boden

 

 

 

 

Diverses Material

wartet schon darauf,

verbaut zu werden.

 

 

Wo das wohl hingehört?

 

 

 

Ein neuer....

 

....Sandkasten?

 

.... Stall mit Strandlounge?

 

 

Nein, leider kein Strand

dafür was viel Besseres...!

 

 

Hier hat das Material

 

seinen Platz gefunden.

 

Unser neuer Boden,

stabil gebaut und äußerst fest, besteht noch jeden Pferdetest.

 

Nachdem der Boden gegossen und das Dach fertig gedeckt war, wurden die Fenster, Türen und Tore gebaut.

Fenster, Türen, Tore

 

 

 

 

Zuerst die Rahmen

 

für Fenster und Türen

 

...

 

 

 

 

... dann brauchen wir

 

noch Türen und  Fenster

 

zum Öffnen...

 

 

 

 

... und davon gleich

 

ganz viele !

 

 

 

Abends kommen die Pferde zur Ruh`,

 

doch noch immer arbeitet die Crew !

Der Einsatz der Crew hat sich gelohnt!

Innenausbau

Nun war es Zeit für die Inneneinrichtung. Bereits im Vorfeld hat man sich viele Gedanken gemacht. Was für Boxen? Welches Holz? Tränken, Tröge usw.

Als alle Entscheidungen getroffen waren, wurden die Boxen auch schon gebaut.

Fleißig schön Eine nach der Anderen.

Jetzt nahm die neue Stallgasse langsam Formen an.

 

 

Auch ohne viel Vorstellungskraft, sieht man jetzt wie schön es wird:

 

 

 

 

 

 

Gestatten,

 

Baubetreuerin: "Luna"

 

bei der Arbeit

 

So schön sind unsere neuen Boxen geworden!

 

 

 

 

Das war richtig schön anzusehen, vor allem, wenn man bedenkt, wie es noch vor zwei Jahren hier aussah:

 

 

 

 

 

Zur Erinnerung:

 

Mai 2012

 

Aber nun zurück zur Inneneinrichtung.

 

 

 

 

 

 

Hier noch ein Trog ...

 

 

 

 

...da noch eine Tränke...

 

 

 

 

 

 

... vielleicht auch noch ein Deckenhalter ...

 

 

 

 

 

... und die Sattelhalter

 

haben auch Ihre

 

Plätze bekommen.

So schön kann eine neue Stallgasse mit 21 Boxen aussehen!

 

 

 

 

 

Eine Seite hat Fensterboxen!

 

 

 

 

 

 

Die andere Seite hat Paddockboxen!

 

(Allerdings werden die Paddocks zu den Boxen in Kürze erst noch fertiggestellt.)

Da wieder viele Arbeiten in Eigenregie ausgeführt werden, geht nur Eins nach dem Anderen. Man könnte auch sagen:

 

"Stück für Stück zum Glück"

 

Zwei Jahre wussten wir nicht wohin mit allen Pferden und hatten so viele Notunterkünfte, doch jetzt haben wir wieder Platz.

 

Pünktlich zum 1. März sind die Pferde aus Ihren Notunterkünften dann in Ihre neuen Boxen eingezogen. Manche sind auch nur umgezogen und genießen nun den Blick auf den Hof und auf unsere Weiden.

 

Da gibt es immer viel zu sehen:

 

Da das Hofleben rund um den Neubau ja auch weitergeht, zeigen wir Euch mal, was sich sonst noch so ereignet hat.

 

Die Paddocks wurden nach der Fertigstellung der neuen Strohhalle neu aufgeteilt und die Zäune erneuert:

 

 

Die Notunterkunft vorne am Paddock, die für acht Pferde ein Winterquartier gewesen ist, wurde wieder abgerissen. Nach dem Abriss merkt man erst einmal, wie schnell man sich an den Anblick gewöhnt hatte:

 

 

Der Bereich vor dem Neubau wurde teilweise gepflastert.

 

 

 

 

Und auch die kleine neue Sitzbank lädt bei schönem Sonnenschein zum gemütlichen Verweilen ein.

Tja, es tut sich was in der Reitgemeinschaft Beckers.

Übrigends, wisst Ihr was man von hier aus gut sieht?

 

Das Treiben in der Strohhalle !